Alles Bio - "From Image to Simulation"

Unter dem Motto "From Image to Simulation" führt Dassault Systèmes am 5. Oktober 2016 in München einen Informationstag für biomedizinische Modellierung durch. Thema ist die multiphysikalische Simulation von menschlichen Körpern und anderen natürlichen Strukturen.


Mit geeigneten Vernetzungstools werden aus 3D-Scans simulierbare Modelle.

Mit geeigneten Vernetzungstools werden aus 3D-Scans simulierbare Modelle.

 

 

Auf einem Informationstag am 5. Oktober 2016 in München behandelt Dassault Systèmes die neuen Möglichkeiten, die sich durch verbesserte medizinische Bildgebung und multiphysikalische Simulation ergeben. Dabei werden detaillierte medizinische Bilddaten zur Vernetzung herangezogen, was es ermöglicht, Gleichungslöser wie Abaqus zur Simulation von zum Beispiel medizinischen Geräten oder im 3D-Druck hergestellten Prothesen zu verwenden. In dieser Art von Nicht-CAD-basierter Simulation sieht man im Geschäftsbereich Simulia von Dassault einen schnell wachsenden Markt.

 

Das ganztägige, englischsprachige Seminar zeigt die Integration zwischen medizinischer 3D-Bildgebung und einem Tool zur Netzgenerierung. Als Software werden die Mimics Innovation Suite von Materialise und Abaqus Multiphysics von Simulia verwendet. Die Teilnehmer können nach einer Demonstration das Verfahren selbst an Notebooks mit vorbereiteten Übungen ausprobieren. Kenntnisse in der verwendeten Software sind laut Simulia nützlich, aber nicht Voraussetzung. Angesprochen sind mit dem Seminar Ingenieure, Forscher und Manager aus Sektoren wie Medizintechnik und Gesundheit, die mit realitätsnahen Menschenmodellen arbeiten möchten.

 

Quelle: www.k-magazin.de